Heute gegen 14.00 Uhr wurde bei der Düdelinger Feuerwehr Großalarm ausgelöst.

Eine Abzugshaube in einer Küche hatte aus noch unbekannten Gründen Feuer gefangen. Wegen des Rauches drang ein Trupp unter schwerem Atemschutz zur Wohnung vor und kontrollierte den Brandherd nochmals, welcher schon von der Polizei mittels Feuerlöscher gelöscht wurde.

Ein  15 jähriger Junge, der auch versucht hatte das Feuer selbst zu löschen, zog sich schwere Verbrennungen zu und musste noch vor Ort vom Escher Notarzt versorgt werden, ehe er anschließend nach Luxemburg ins Centre Hospitalier gebracht wurde.

An der Küche entstand erheblicher Sachschaden.

Einsatzende war gegen 15.00 Uhr

Vor Ort waren:

-          die Feuerwehr und die Ambulanz aus Düdelingen mit insgesamt 21 Leuten
-          die Polizei aus Düdelingen
-          der Notarzt des SAMU Esch/Alzette
-          der Regionalinspektor Guy Bernar

RTL Online

WORT Online

  • Autor: CID.lu
  • Autor: CID.lu
  • Autor: CID.lu
  • Autor: CID.lu
  • Autor: CID.lu
  • Autor: CID.lu

Social



CID SHOP

JoomShaper