Am Sonntagaben gegen 18:30 Uhr kam es in der Route de Thionville in Düdelingen zu einem folgeschweren Verkehrsunfall zwischen 2 Fahrzeugen.
Ein aus Richtung Frankreich kommendes Auto kollidierte aus bislang noch unbekannter Ursache frontal mit einem Fahrzeug, welches ihm entgegen kam.
Den Rettungskräften aus Düdelingen bot sich nach Ankunft folgende Situation:
Im ersten Fahrzeug waren 3 Insassen verletzt, wovon eine Person im Fahrzeug eingeklemmt war. Im zweiten Fahrzeug waren ebenfalls 3 Insassen, Fahrer und Beifahrer eingeklemmt.
Die eingeklemmten Insassen mussten mittels schwerem Rettungsgerät aus ihren PKWs befreit werden. Vor Ort übernahm der Notarzt aus Esch/Alzette die medizinische Betreuung der Unfallopfer.
Alle 6 Patienten wurden ins CHEM Esch-Alzette zwecks weiteren Behandlung eingewiesen.

Rettungskräfte vor Ort:

Sauvetage Düdelingen
Sauvetage Kayl
Ambulanz 1+2 aus Düdelingen
Ambulanz 1 aus Kayl
Ambulanz 2 aus Bettemburg
Ambulanz 1 aus Schifflingen
SAMU Esch-Alzette

Während der gesamten Rettungsmaßnahmen war die Route de Thionville in beiden Richtungen gesperrt. Um 21:00 Uhr konnte die Straße wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Die Polizei aus Düdelingen leitet die Ermittlungen.

RTL online

ELDO online

WORT online

TAGEBLATT online

Polizei online

  • Autor: CID.lu
  • Autor: CID.lu
  • Autor: CID.lu
  • Autor: CID.lu
  • Autor: CID.lu

Social



CID SHOP

JoomShaper