×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 144

Einmal im Jahr führen die Einsatzzentren Bettemburg, Düdelingen und Kayl eine großangelegte Übung durch, die dieses Jahr Anfang Mai in Düdelingen organisiert worden war. Die bevorstehende EU-Präsidentschaft des Großherzogtums, im zweiten Halbjahr 2015, verlieh der Übung noch mal einen höheren Stellenwert, da auch die Verwaltung der Rettungsdienste maßgeblich an der Organisation beteiligt war. Während der Übung verschaffte sich u.a. Innenminister Dan Kersch einen Eindruck von der Arbeitsweise der Beteiligten.

Zu der genannten Großübung fand nun am Montag, den 23.11.2015, die Nachbesprechung mit allen Beteiligten im Centre Culturel „op der schmelz“ statt. Anwesend waren u.a. die Mitglieder der drei beteiligten Einsatzzentren, die Hundestaffeln des Rettungsdienstes von Protection Civile und Croix Rouge, die Berufsfeuerwehr der Stadt Luxemburg, die Groupe de Support Psychologique u.v.m. Die Verantwortlichen sowie die Übungsbeobachter hatten sich bereits im Juli zusammen gesetzt, um die Ergebnisse zu besprechen.

Gefolgt wurde die Nachbesprechung von einem Dokumentarfilm, produziert von der Firma PulsaPictures, in der die Übung eindrucksvoll dargestellt wurde. Anschließend richteten Guy Bley, Chef de Division des nationalen Zivilschutzes, sowie Alain Becker als Vertreter des Ministeriums einige Worte an die anwesenden Helfer.

Social



CID SHOP

JoomShaper